Abonniere hier unsere Jobs oder bewirb Dich hier initiativ.

Datenschutzerklärung für das Karriereportal der Just Spices GmbH

Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit den Regelungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

Verantwortliche Stelle

Just Spices GmbH
Schiessstraße 44 a, 40549 Düsseldorf

Registergericht Düsseldorf, Registernummer HRB 68186

vertreten durch die Geschäftsführer:

Florian Falk, Ole Strohschnieder, Bela C. Seebach

Kontakt:

Telefon: 0211 97 53 35 78
E-Mail: kontakt@justspices.de

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten: datenschutzvorfall@justspices.de

Wir werden Ihre auf dem Karriereportal erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung von Bewerbungen verarbeiten. Nur wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung gesondert erteilt haben, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten auch für weitergehende, in der Einwilligung genau bestimmte Zwecke.

Das Karriereportal der Just Spices GmbH wird in unserem Auftrag von der TFI GmbH, Delphiplatz 1, 42119 Wuppertal betrieben. Die TFI GmbH und deren Mitarbeiter sind vertraglich zur Vertraulichkeit gemäß Artikel 28 DSGVO verpflichtet und haben nur im technisch notwendigen Umfang Zugriff auf Ihre Daten.

Um unser Jobangebot zu optimieren, analysieren wir mit einem Werkzeug der TFI GmbH die Zugriffe auf unser Karriereportal. Dabei werden keinerlei Daten an sonstige Dritte weitergegeben. Weiter Analysen finden nicht statt.

Webanalytics deaktivieren

Die Löschung Ihrer Daten erfolgt nach Zweckerfüllung, d.h. in der Regel direkt nach Entscheid über die Besetzung der ausgeschriebenen Position, spätestens 6 Monate danach, es sei denn, dass eine Einwilligung zur Vorhaltung der Bewerbung zur Berücksichtigung für weitere derzeitig oder zukünftig vakante Positionen erteilt wurde.


Ihre Rechte, insbesondere gemäß Artikel 15 EU-Datenschutz-Grundver­ord­nung
Sie haben grundsätzlich das Recht,

  • kostenlos Auskunft zu verlangen über die von uns verarbeiten Daten,
  • die Verarbeitungszwecke,
  • die Kategorien per­sonen­bezogener Daten, die verarbeitet werden,
  • gegebenenfalls [ggf.] die (Kategorien von) Empfänger(n), gegenüber denen die per­sonen­bezogenen Daten offen­gelegt worden sind oder noch offengelegt werden (ggf. einschließlich ent­sprech­en­der Garan­tien, wenn eine Übermittlung der per­sonen­bezogenen Daten außer­halb der EU er­folgt) und
  • sofern möglich – die geplante Dauer, für die die per­sonen­bezogenen Daten gespei­chert werden, oder falls dies nicht möglich ist, die Krite­rien für die Fest­le­gung dieser Dauer,
  • sowie ggf. über die Herkunft der Daten.
  • Sie haben ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffen­den per­sonen­bezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns. Ggf. ha­ben Sie auch ein Widerspruchsrecht gegen die vorge­nann­te Verarbeitung.
  • Soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.


Möchten Sie eines der oben genannten Rechte uns gegenüber ausüben, wenden Sie sich bitte an die o.g. oder an die unter https://www.justspices.de/impressum genannten Kontaktdaten. Ggf. werden wir zusätzliche Informationen anfordern, um Ihre Identität sicherzustellen. Zudem steht es Ihnen frei, ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde auszuüben.

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen. Die Daten werden ausschließlich in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der seit dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Sollten Sie uns eine Einwilligung zur weiteren Speicherung in unserem Bewerber-Pool erteilt haben, beruht die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen. Nur wenn Sie zuvor Ihre Einwilligung gesondert erteilt haben, erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten auch für weitergehende, in der Einwilligung genau bestimmte Zwecke.

 

Dauer der Speicherung

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Dort werden die Daten nach Ablauf von zwei Jahren gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.